Aktuelle Beiträge

Sommerzeltlager St. Marien in Wieren

Zeltlager st. Marien 2016

50 Kinder und Gruppenleiter unserer Gemeinde waren 10 Tage lang zusammen unterwegs im Zeltlager, nahe Uelzen. Sie verbrachten ihre gemeinsamen Ferientage mit Spielen im Wald und auf dem Zeltplatz. Völkerball und andere Gruppenspiele standen auf dem Tagesplan.
Am Nachmittag wurde viel gemalt und gebastelt; in den Abendstunden wurde gemeinsam bei den Lagerrunden am Lagerfeuer gesungen. Alle hatten viel Spaß dabei.
Befreundete Gruppenleiter versuchten beim alljährlichen Nachtspiel das Zeltlagerbanner, welches unter dem Motto Disney stand, zu erobern. Die Kinder schafften es aber das Banner erfolgreich zu verteidigen. Am Sonntagnachmittag gab es einen, gemeinsam mit allen Teilnehmenden, vorbereiteten Zeltlagergottesdienst bei strahlendem Sonnenschein.
Es freuen sich schon alle auf das nächste Zeltlager im Sommer 2017.

Bücherflohmarkt und Tag der offenen Bücherei im Gemeindehaus St.Marien

Am Samstag, den 11. Juni 2016 ab 16 Uhr und Sonntag, den 12. Juni 2016 ab 09.30 Uhr

Unser Lager mit gespendeten und aussortierten Buchschätzen platzt aus allen Nähten und muss geräumt werden. Darum präsentieren wir Ihnen am 11. und 12. Juni 2016 im Gemeindesaal der katholischen Kirchengemeinde St. Marien an der Louisenstraße in Delmenhorst einen großen Bücherflohmarkt mit über 1000 Büchern, die Sie zu einem Preis ab 0,50 € pro Stück erwerben können. Gleichzeitig öffnen wir unsere Bücherei, um diese und die Möglichkeit der neuen Internetrecherche in unserem Medienbestand vorzustellen. Am Sonntag Mittag gibt es Grillbratwurst und Kaltgetränke zu moderaten Preisen. Von der Hälfte des Verkaufserlöses schafft die Bücherei neue Medien für die kostenlose Ausleihe an – der Rest wird für ein Projekt in Indien gespendet.

Büchflohmarkt

Zuhause kann überall sein

Alles muss klein beginnen

Alles muss klein beginnen

Die Situation der Flüchtlinge hat weltweit Betroffenheit und inzwischen eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Auch in unserem Kindergartenalltag ist das aktuelle Geschehen ein Thema, nicht nur unter den Erwachsenen. Viele Kinder kamen inzwischen mit den unterschiedlichsten Informationen in den Kindergarten und haben uns ihre Eindrücke und Gedanken mitgeteilt. Sorgen und aufkommende Ängste zum Ausdruck gebracht.

Im Team haben wir gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht diese  Thematik in das Gruppengeschehen einfließen zu lassen, um den Kindern bei der Verarbeitung dieser Problematik zur Seite zu stehen.

Auf einer riesigen Weltkarte haben wir darauf aufmerksam gemacht, dass sich Menschen aus der ganzen Welt in unserem Haus begegnen und willkommen sind. Schnell konnten wir feststellen, dass viele Familien aus weit entfernten Ländern zu uns nach Delmenhorst gekommen sind. Jede Familie hat ihre eigene Geschichte mitgebracht. An einigen Geschichten durften wir Anteil nehmen.

Mit großer Freude haben wir einmal wieder erlebt, mit welcher Begeisterung und Anteilnahme unsere Kinder in das entstandene Projekt „Zuhause kann überall sein“ eingestiegen sind. Schnell war klar, dass sich jedes Kind an dem angekündigten Flohmarkt für den guten Zweck beteiligen wollte. Sie haben gut erhaltenes Spielzeug, Bücher und Kinderkleidung von zuhause mitgebracht und zum Verkauf zur Verfügung gestellt. Für unseren Mittagstisch haben einige Mütter leckere Spezialtäten aus ihren Heimatländern zubereitet. Die klassische Erbsensuppe hat uns das Josef Stift gesponsert.

Der Flohmarkt war ein sagenhafter Erfolg und hat uns nicht nur eine stolze Summe eingebracht, sondern wieder einmal gezeigt, dass auch kleine Kinder dafür zu begeistern sind anderen Menschen zu helfen. In diesem Fall konnten sie sich bestimmt auch gut einfühlen in die Sorge und Not der Familien, die ihren Kindern ohne Unterstützung keinen schönen Schulstart möglich machen können. Das Geld fließt in das Projekt „Schulstartpakete“ vom Nachbarschaftszentrum Wollepark. Frau Wiebke Machel hat mit großer Freude den symbolischen Scheck aus den Händen der Kinder übernommen.

ScheckübergabeEs grüßt herzlich Marion Schröder

Ein sagenhaftes Ergebnis und ein Erlebnis, von dem wir unbedingt erzählen müssen

Ein sagenhaftes Ergebnis und ein Erlebnis, von dem wir unbedingt erzählen müssen

Scheckübergabe

Zoobesuch in Bremerhaven

Schade, dass wir keine wir keine Pinguingruppe haben

Schade, dass wir keine wir keine Pinguingruppe haben

Wie gewohnt beginnt auch dieser Kindergartentag für einige Kinder schon um 7.00 Uhr mit dem Frühdienst. Ungewöhnlich ist die besondere Aufregung schon am frühen Morgen. Nach und nach trudeln alle Kinder auf dem Spielplatz ein und gegen 8.00 Uhr sind 66 Kinder versammelt. Einige Kinder sind z.Z. im Urlaub und einige sind leider erkrankt. 17 Schmetterlinge, 13 Mäuse, 20 Igel und 16 Bären stehen mit acht Müttern, einem Vater und zwei Praktikantinnen bereit, um die letzten Informationen von ihren Erzieherinnen zu erhalten. Ach ja? Warum denn bloß? Na! Wir gehen doch auf große Fahrt! Heute besuchen wir den Zoo in Bremerhaven.

Super, wie die Verabschiedung von den Eltern klappt. Es gibt überhaupt keine Tränen! Warum auch? Wir sind ja gut aufgehoben und kommen doch schon um 15.00 Uhr wieder. Wir singen noch eins unserer Lieblingslieder

„Einfach spitze, dass du da bist“

und haben die Gewissheit, unser Ausflug auch von Gott begleitet wird.

Gut eingestimmt machen wir uns auf den Weg zur „Sonderhaltestelle“ und steigen pünktlich in die Busse. Gegen 9.30 Uhr können wir schon unser erstes Picknick machen und anschließend endlich in kleinen Grüppchen die Tiere besuchen. Den tollen Spielplatz erkunden wir wieder alle gemeinsam und natürlich wird gegen Mittag eine weitere Zwischenmahlzeit eingelegt. Als wir gegen 13.30 Uhr zum Aufbruch rufen, können sich einige Kinder nur schwer von dem Gelände trennen. Wir freuen uns, dass wir so einen tollen Ausflug miteinander erleben durften und sagen allen Beteiligten

„Einfach spitze, lasst uns danken“!

Die Busfahrt haben wir durch die außerordentlich gute Beteiligung der Elternschaft finanzieren können und das Eintrittsgeld hat unser Förderverein übernommen. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

Marion Schröder

Unser Zoobesuch am 20.04.2016

Unser Zoobesuch am 20.04.2016

 

Anmeldung für das Sommerzeltlager 2016

Bald ist es soweit – das große Zeltlager in den Sommerferien beginnt wieder. Diesmal geht es vom 23.06. bis zum 02.07. nach Wieren, in der Nähe von Uelzen.

Das Sommerzeltlager verspricht immer ganz viel Spaß, viele Spiele im Wald oder auf Wiesen, Lagerfeuer, tolle Abendrunden und vieles mehr! Die Anmeldung dafür ist immer noch möglich. Wenn also Ihr Kind Lust hat, können Sie es mit der unten stehenden Anmeldung im Pfarrbüro St. Marien anmelden. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!

Zeltlager-2016-Anmeldung

Euer Zeltlagerteam 2016

Vortrag: „Fremde im Land“ – Migration und Integration, was bedeutet es für uns?

Bild Vortrag Migration Dr. Steffen Wiegmann

Die Gemeinde St. Marien unterstützt und hilft Geflüchteten in Delmenhorst in vielerlei Hinsicht. Die Einladung zum Vortrag über Migration und Integration stieß deshalb auf großes Interesse. Ihr folgten rund 100 Personen, wobei Dechant von der Heide auch zahlreiche Gäste anderer Religionen, Konfessionen und Gemeinden begrüßen konnte.
(mehr …)